Dienstag, 25. April 2017

Krimis von Michael Boenke aus dem Ländle

Hallo meine Lieben:)

Vor Kurzem habe ich im Regionalfernsehen eine interessante Reportage über den Autor Michael Boenke gesehen. Da er tolle Krimis aus dem Ländle mit absolutem Suchtfaktor verfasst, musste ich mir einige seiner Bücher besorgen und natürlich auch direkt lesen. 
Ich finde es eine sehr gelungene Idee Kriminalromane aus dem oberschwäbischen Raum zu schreiben, da man einen Bezug zu den Orten hat, wenn man selber aus dem schönen Schwabenland kommt. Mir bereitet es besondere Freude, neue Ortschaften und spezielle Orte der oberschwäbischen Provinz aus den Krimis zu entdecken, die ich  zuvor noch gar nicht kannte. Es lohnt sich immer einen ganzen Nachmittag lang in den humorvollen Regionalkrimis zu schmökern.
Heute möchte ich euch gerne drei seiner Krimis etwas näher vorstellen.
Die Krimis von Michael Boenke sind eine überaus unterhaltsame Lektüre mit viel schwäbischem Wortwitz und Ironie
Der Autor dieser regionalen Krimiromane Michael Boenke wurde übrigens 1958 in Sigmaringen geboren und lebt heute im schwäbischen Bad Saulgau. Er studierte Germanistik und Katholische Theologie. Von 2002 bis 2010 war er am Institut für berufsorientierte Religionspädagogik an der Univerität Tübingen und als Schulbuchautor beruflich tätig. Seit September 2010 unterrichtet er am Berufsschulzentrum in Bad Saulgau. Ab 2010 gab der begeisterter Harley-Fahrer sein erfolgreiches Krimidebüt.
"Gotts´acker" von Michael Boenke herausgegeben vom Gmeiner-Verlag ISBN 978-3-8392-1046-8
In "Gott´sacker" schlittert Daniel Bönle, ein sympathischer Lebenskünstler und leidenschaftlicher Harleyfahrer, in der Kirchengemeinde eines 800-Seelen-Ortes am Rande des Pfrunger-Burgweiler Rieds in einen dubiosen Mordfall. Er kommt an einer zerfallen Kapelle vorbei, wo er auf eine Leiche stößt, dabei wollte er eigentlich nur eine ganz entspannte Harley-Ausfahrt im heißen Sommer in Oberschwaben genießen. Die turbulente Ausfahrt mit seinem Motorrad nimmt ein jähes Ende, als er den beißenden Geruch der Vewesung wahrnimmt und kurzerhand zur Kapelle läuft und dort auf eine Leiche trifft. Im Schädel der Leiche steckt ein gusseisernes Kreuz. Im Dorf geht nach der Auffindung der bizarren Leiche eine große Angst um. Kurze Zeit später wird dann auch noch ein Schäferhund, zur Hälfte verscharrt und ebenfalls mit Kreuz im Maul, gefunden. Kommissar Härmle und seine attraktive Assistentin, Daniel und sein Freund Deodonatus Ngumbu, der aus Nairobi stammende Pfarrer von der kleinen Gemeinde, versuchen den mysteriösen Mordfall zu lösen. Die Ereignisse überschlagen sich und letztendlich hat Daniel Bönle mehr mit dem Fall zu tun, als ihm selber lieb ist. 
Es handelt sich hierbei übrigens um den ersten Fall von Daniel Bönle aus der Krimiserie von Michael Boenke. Ich finde, dass das Buch ein gelungenes Krimi-Debüt von Michael Boenke ist. Ich habe sehr viel gelacht, da dieser Krimi nicht aus der Sicht der Polizei verfasst wurde, sondern die Gedankengänge von Daniel Bönle im Zentrum stehen. Die Beschreibungen der verschiedenen Personen in seiner Sicht sind urkomisch. Hier kann der Leser mitten ins Dorfleben und den Klatsch und Tratsch rund um den Mord als stiller Betrachter einsteigen. Das Buch brilliert durch seine lockeren Schreibstil, ist überaus spannend aufgebaut und lädt den Leser zum Mitraten ein.
Hier könnt ihr "Gott`sacker" bestellen.
"Käsespätzles exitus" von Michael Boenke herausgegeben vom Gmeiner-Verlag ISBN 978-3-8392-1662-0
"Käsespätzles exitus" war das Buch von Michael Boenke, wegen dessen Titel ich überhaupt auf den Autor aufmerksam wurde. Nicht nur, weil ich als "schwäbisches Mädle" unheimlich gerne Käsespätzles esse, sondern auch weil der Buchtitel einfach klasse ist! 
In "Käsespätzle exitus" findet in sommerlicher oberschwäbischer Idylle ein leckeres Käsespätzleswettessen statt. Dummerweise wird der Wettkampf von einem Mord überschattet, da eine Mitesserin am schwäbischen Gaumenschmaus erstickt. Die Untersuchungen ergeben jedoch zuerst, dass es sich hier um einen tragischen Unfall handelt. Nachdem es jedoch eine zweite Tote gibt, welche gegart im Dampf eines Pasteurschranks einer oberschwäbischen Brauerei aufgefunden wird, verdichten sich die Hinweise, dass die zwei Toten nicht an Unfällen gestorben sein können. Daniel Bönle, mittlerweile Hausmann, der seinen Sohn Korbi betreut, wird in diese seltsamen Ereignisse hineingezogen. Der selbsternannte Ermittler stellt unangenehme Fragen und erhält dann direkt seinen ersten „Warnschuss“. In einer Bierbrauerei sperrt man ihn ebenfalls in einen Dampfgarer. Daniel wird fast der gleiche Tod beschert, welchen er eigentlich gerade untersuchen möchte. Er bringt sich nicht nur dieses eine Mal in Lebensgefahr. Daniel Bönle ermittelt auf eigene Faust in der Brauerei seines Vertrauens und kommt dabei auch wieder ins geheimnisvolle Ried.
Es handelt sich übrigens um den fünften Roman aus der Krimiserie um Daniel Bönle. Der Krimi ist bis zu seinem überraschenden Schluss überaus spannend geschrieben. Mindestens genauso interessant wie der eigentliche Mordfall sind die kleinen Anekdoten drumherum. Wenn Daniel Bönle kocht, würde ich am Liebsten mitessen und die Sitzungen des Motorradclubs würde ich gerne mal als stiller Betrachter miterleben. Ein unterhaltsamer und lesenwerter Kriminalroman.
Hier könnt ihr "Käsespätzles exitus" bestellen.
"Versumpft" von Michael Boenke herausgegeben vom Gmeiner-Verlag ISBN 978-3-8392-2083-2
Nach einem Grenzstreit von Daniel Bönle mit seinem Nachbarn Lederer verschwindet dessen Ehefrau Valentina spurlos. Kurz darauf findet man die Gattin in der Nähe des Bönle-Grundstücks mit einem Schraubenzieher in der Brust. Wenige Tage später wird auch noch sein Nachbar Lederer um die Ecke gebracht. Daniel Bönle gerät somit unter Mordverdacht. Er entzieht sich geschickt seiner Verhaftung und versteckt sich im Ried. Wie in den fünf Kriminalromanen der Bönle-Serie zuvor, versucht Daniel auf eigene Faust den Mordfall zu lösen und den Täter zu ermitteln. Die Lage für den Lehrer wird in diesem Fall jedoch immer aussichtloser. Nachdem auch noch eine seiner Schülerinnen mit eingeschlagenem Schädel in seinem Ehebett aufgefunden wird verdichten sich die Beweise gegen Daniel Bönle. Er sitzt in der Bredoullie- kann er seine Unschuld noch irgendwie beweisen?
Es handelt sich hierbei um den mittlerweile sechsten Kriminalroman aus der Daniel Bönle-Krimiserie von Michael Boenke. Er ist am 17. März 2017 erschienen und wurde ebefalls vom Meßkircher Gmeiner-Verlag herausgegeben. Das Buch ist wieder einmal äußerst spannend und witzig geschrieben. Man findet unheimlich viele lustige Anekdoten der oberschwäbischen Provinz und einige alte Bekannte aus den füheren Kriminalromanen dieser Serie tauchen erfreulicherweise auch in diesem Buch wieder auf. Als Leser wird man nach alter Boenke-Manier zum Miträtseln und Mitfiebern animiert. Dieser spannende Boenke-Krimi ist mal wieder eine super Unterhaltung gespickt mit viel Ironie aus dem schwäbischen Millieu und voller Wortwitz.
Hier könnt ihr "Versumpft" bestellen.

Der Buchautor Michael Boenke mit seiner Harley
Ich durfte ein kleines Interview mit dem Autor für euch führen. 

1.    Wie kommen Sie auf die super interessanten Ideen der verschiedenen Morde, welche in Ihren Krimis stattfinden? Woraus ziehen Sie Ihre Inspirationen ?

  Um neue Ideen brauche ich mich nicht zu kümmern, die sind einfach da, entstehen im Kopf. Ich brauche sie nur abzurufen, die Hauptarbeit besteht dann darin, sie auf Papier zu bringen. Meine Inspiration beziehe ich größtenteils aus meiner Phantasie, aber auch der Schulalltag gibt Raum für Inspiration.

2.    Wieviel Michael Boenke steckt in Daniel Bönle? Sind auch autobiographische Einblicke zu finden?

 Na, da gibt es schon einen kleinen Anteil, da letztendlich jedes Schreiben etwas von einem selbst wiedergibt. Bönle, der Protagonist ist jedoch eine andere Person als der Lehrer und Schriftsteller Boenke.

3. Sie fahren genauso wie Daniel Bönle ebenfalls leidenschaftlich gerne Harley- findet man Sie ebenfalls in der schwäbischen Gegend bei Ausfahrten?

Ja klar doch, ich liebe meine Heimat, das Schwabenländle und cruise mit Leidenschaft über die Alb, zum Bodensee, genieße die Hügellandschaft ebenso wie einen motorisierten Albaufstieg und die abschließende Einkehr in einer Kneipe.

4. Sie arbeiten als Berufsschullehrer. Gehören Ihre Schüler auch zum Leserkreis und rätseln sie ebenfalls gerne mit, wer der Mörder in Ihren Krimis sein könnte?

  Ab und zu wagen sich ein paar wenige Schüler an meine Krimis, sie kommen jedoch lieber zu Lesungen. Da müssen sie weniger tun. Sie freuen sich, einen Deutschlehrer zu haben, der erfolgreicher Krimiautor ist.

5. Bisher gibt es 6 Bände der Krimireihe um Daniel Bönle- sind weitere Kriminalromane geplant (ich hoffe es sehr;)?

Das weiß ich noch nicht. Das lasse ich wie immer auf mich zukommen. Schreiben geht bei mir nur ohne Druck. Da muss mich die Muse küssen.

6. Ich habe gesehen, dass Sie auch Buchlesungen geben? Wo und wann finden die nächsten Lesungen/Signierstunden statt?

Ich habe immer wieder Lesungen, die nächste findet in Liebenau statt, auch in Kressbronn werde ich im Herbst lesen. Wer sich interessiert kann auf der Gmeiner-Verlag Homepage meine aktuellen Lesetermine erfahren.

Vielen herzlichen Dank für die freundliche Beantwortung meiner Fragen, lieber Herr Boenke :)

Sonntag, 23. April 2017

Mit "Paris" von "Bella Joya" in den Frühling

Hallo meine Lieben :)

Ich trage selten gerne eine Uhr am Handgelenk und bin bei der "Uhrenfrage" wohl eher der wählerische Typ was Qualität und Stil von Armbanduhren angeht. Heute gibt es ja haufenweise Markenuhren, von welchen mir optisch die wenigsten zusagen. Nur wenige Uhrenmarken zählen zu meiner privaten Sammlung. Eine Uhr darf nicht nur hübsch anzusehen, ihre Verarbeitung sollte ebenfalls hochwertig sein
Ich habe eine neue Lieblingsuhr der trendigen Designermarke "BellaJoya" gefunden, welche ich euch nicht vorenthalten möchte. Bei dieser schönen Armbanduhr stimmt einfach alles: jedes Mal wenn ich sie trage bekomme ich haufenweise Komplimente und meine Augen strahlen mit dem glitzernden Uhrenziffernblatt um die Wette.
Das Modell "Paris" von Bella Joya funkelt wie die hellsten Sterne am Himmel
 Das Modell "Paris" besticht durch sein rotgoldenes Gehäuse und die niedlichen Schmucksteinchen auf der Lünette und seinem Ziffernblatt. Diese Uhr ist meiner Meinung nach sehr feminin und glamourös. Die farblich auf diese hübsche Uhr abgestimmte Schließe ist übrigens ebenfalls in rotgold gehalten, hier wurde auch auf die vielen kleinen Details geachtet. Man kann die Uhr individuell ganz einfach auf sein eigenes Handgelenk anpassen. 

Die vielen funkelnden Schmucksteinchen erinnern an das Glitzern der Sterne am Himmel und die Uhr wird dadurch zu einem außergwöhnlichen Schmuckstück am Handgelenk.


Die schöne Armbanduhr hat ein original japanisches MIYOTA-Qualitätsquarzwerk, ihr Armband ist in feinster Handarbeit hergestellt worden und hat einen stylischen Samteffekt. Die Uhr sieht sehr edel und elegant aus und wird mit einem Echtheitszertifikat von "Bella Joya" und einer hübschen Uhrenbox geliefert.


Von dem adretten Modell "Paris" gibt es übrigens nur 500 Stück, da es sich bei dieser Uhr um eine limitierte Edition handelt. Da heißt es schnell sein, wenn man sich ein eigenes Exemplar sichern möchte ;).
Ich finde, dass "Paris" ganz wunderbar wegen seiner tollen Farbgebung in den Frühling und Sommer passt. Diese Uhr passt zu einem leichten Sommerkleidchen oder auch zum ganz schlichten Alltagslook.
Sie ist ein wunderschönes Accessoire für alle detailverliebten und modebewussten Frauen.
Zeitloses Design und eine hochwertige Verarbeitung zeichnen Uhren von "Bella Joya" aus

Donnerstag, 20. April 2017

Nachhaltiger Kaffeegenuß auf höchstem Niveau mit Leysieffer

Hallo meine Lieben:)

In der heutigen Zeit gehören allerhand Alltagsstress, Lärm und Zeitdruck bei beinahe jedem zur Tagesordnung. Da stellt es doch mal eine sehr gelungene Abwechslung dar, wenn man ganz relaxt einen leckeren Kaffee mit ordentlich Milchschaum in aller Ruhe schlürfen kann. Noch besser ist es, seinen Latte Macchiato in den eigenen vier Wänden, anstelle des belebten Cafés in der City, ganz entspannt zu genießen. 




Mit der "Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem" von Leysieffer ist ein leckerer Kaffee mit perfektem Milchschaum für jegliche Kaffeespezialitäten blitzschnell in Baristaqualität möglich. Das Beste an der Sache ist, dass diese tolle Kapselmaschine auch für Veganer bestens geeignet ist und damit sogar ein hoher Milchschaum mit rein pflanzlicher Milch wunderbar gelingt. 


Heute möchte ich euch die interessante Geschichte des Traditionsunternehmens "Leysieffer" etwas näher vorstellen und diese praktische Maschine ausführlich zeigen.



Die Premium Kapselmaschine von Leysieffer ist die welterste nachhaltige Kaffeekapselmaschine mit einem innovativen Milchaufschäumsystem. Es handelt sich hierbei um eine absolute Weltneuheit, da in der Maschine der Milchaufschäumer integriert ist und für den perfekten Latte Macchiato, Cappuccino, Crema, Espresso, Ristretto oder Moccacino sorgt.

Die Premium Kapselmaschine ist 100 %ig für Veganer geeignet, weil der Aufschäumer ebenso gut mit Soja- oder Mandelmilch funktioniert. Der Kaffee kommt erst in der Tasse mit der Milch in Kontakt. Der Clou ist hierbei, dass die Milch dabei nicht mit der Maschine in Kontakt kommt. Dadurch ist übrigens keine extra Reinigung nötig. 



Heutzutage ist es wichtig nachhaltig und umweltbewusst zu leben. Der große Müll an Kaffeekapseln aus Aluminium, der mit einer Kapselmaschine üblicherweise anfällt, ist für viele Menschen ein klares Ausscheidungskriterium gegen den Kauf einer Kaffeekapselmaschine. Das Traditionsunternehmen Leysieffer geht mit der Zeit und produzierte die ersten umweltschonenden Kaffeekapseln. Jene sind sogar teilweise preisgünstiger als die anderen handelsüblichen Kaffeekapseln, welche aus Aluminium bestehen. Die Kaffeekapseln von Leysieffer bestehen nämlich aus 100% abbaubarem Kunststoff und enthalten kein Aluminium. Man kann diese Kapseln ganz einfach im Hausmüll entsorgen. Mit den aluminiumfreien Kaffeekapseln muss man sich somit keine Gedanken um seine Gesundheit machen und schont ganz nebenbei auch noch die Umwelt.



Leysieffer achtete auch bei der Auswahl des Kaffees auf eine gelungene Mischung aus Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen, welche einen perfekten Geschmack erzeugen. Die Leysieffer Kaffeekapseln gibt es in den leckeren Geschmacksrichtungem Espresso, Ristretto, Crema und entkoffeinierter Kaffee. Der Kaffee schmeckt vorzüglich und man merkt es förmlich, dass die Leysieffer-Kaffeespezialitäten von echten Kaffeekennern ausgewählt wurden. Die Röstaromen  harmonieren perfekt miteinander
und es entsteht somit ein leckerer Kaffeegenuß auf höchstem Niveau.
 
Die "Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem" gibt es in den klassischen Farben Schwarz und Weiß. Das Gehäuse der schönen Kaffemaschine ist edel und reduziert in Bauhaus-Optik gestaltet. Die Kapsel kommt, nachdem man den Hebel aus Aluminium hochgedrückt hat, direkt in den dafür vorgesehenen Kapselschacht der Maschine. Der praktische Wassertank ist hinten an der Kapselmaschine angebracht. Man muss nun ganz einfach wählen, ob man einen leckeren Ristretto, Espresso oder Café Crema möchte und die Kapsel in die Maschine geben. Wer einen großen Kaffee, wie beispielsweise einen Latte Macchiato,trinken will, kann die Tassenabstellfläche in der Höhe ganz einfach verändern. Das Abtropfgitter ist übrigens mittels eines kleinen Podests höhenverstellbar. Das Gitter passt sowohl auf das Podest, als auch auf die darunterliegende Ebene. Für eine kleine Tasse Espresso empfiehlt sich der Einsatz des Podests. Anschließend muss man lediglich die gewünschte Zubereitungstaste betätigen. Bei der kleinen Tasse werden standardmäßig ungefähr 50 ml ausgegeben und bei der großen Tasse 100 ml. Die jeweilige Zubereitungstaste leuchtet dann während der Kaffee-Zubereitung in der Farbe blau. Nachdem die gewünschte Ausgabemenge erreicht wurde, stoppt die Kapselmaschine dann automatisch. Der Brühvorgang ist sehr leise und die Aufheizzeit nach dem Anschalten der Maschine ist minimal. Dabei kommt der frische Kaffee in einer angenehmen Lautstärke in die Tasse.


Mit der "Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem" gelingt ein hoher Milchschaum

Die Maschine ermöglicht ein Premium Kaffee-Erlebnis, da sie mit einem Vorbrüheffekt ausgerüstet ist, welchen man sonst nur von professionellen Gastrogeräten kennt. Der Vorbrüheffekt sorgt dafür, dass die Kaffeearomen verstärkt werden und erzielt einen maximalen Genuß wie von einem Barista zubereitet. Nach der Kaffeezubereitung fliegt die Kapsel, welche benutzt wurde automatisch in den Auffangbehälter, der sich nach vorne herausziehen lässt. Der Auffangbehälter kann übrigens bis zu 12 benutzte Kaffeekapseln auffangen. Anschließend kann man die umweltschonenden Leysieffer-Kaffeekapseln ganz einfach im Hausmüll entsorgen. 


Die Kaffeekapseln von Leysieffer sind umweltschonend und enthalten kein Aluminium

Die schöne Premium Kaffeekapselmaschine mit integriertem Milchaufschäumer von Leysieffer bringt in jede Küche einen Premium-Kaffeegenuß wie aus eurem Lieblingscafé.


Wir duften gemeinsam mit 150 anderen Bloggern mit der freundlichen Kooperation mit Leysieffer beim "Blogger Battle" teilnehmen und haben noch ein kleines Video mit der wundervollen "Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem" für euch gedreht.



Bei dem Familienunternehmen "Leysieffer" werden Tradition, beste Qualität und tatkräftiger Unternehmergeist groß geschrieben. Ich persönlich finde Firmengeschichten von Generationsunternehmen unheimlich interessant und möchte euch darum die Historie von Leysieffer nicht vorenthalten.

Der Kaufmannssohn Ulrich Leysieffer erfüllte sich und seiner Ehefrau Emilie im Jahre 1909 seinen Traum vom eigenen Konditorei-Café.


Das erste Café von Ulrich und Emilie Leysieffer


Im zweiten Weltkrieg wurde das erfolgreich geführte und beliebte Café leider stark beschädigt. Sein Sohn Karl Leysieffer trat in die Fußstapfen seines Vaters und baute das Café gemeinsam mit seiner Frau Ursula wieder auf. Die große Leidenschaft von Karl waren wunderschöne und zuckersüße Pralinen, welche er mit eigenen Rezepturen und Dekorationen im eigenen Café herstellte. Die "Himmlischen", welche zu den bekanntesten Leysieffer-Pralinen gehören, kamen übrigens auch aus der Leysieffer-Manufaktur von Karl Leysieffer.

Ab dem Jahre 1967 stieg mit Axel Leysieffer die 3. Generation ins Traditionsunternehmen ein. Ab 1973 ist die Leysieffer-Manufaktur in Osnabrück-Atter zu finden. Axel Leysieffer führte übrigens die Farbe Schwarz als Hausfarbe ein. Er experimentierte sehr gerne an verschiedenen Schokoadenkreationen und ist beispielsweise der Erfinder von den Leysieffer Schokoladen mit Meersalz oder mit Lavendel.

Jan, der Sohn von Axel Leysieffer, wußte schon seit frühester Kindheit, dass er irgendwann in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte. Heute führt er das traditionelle Familienunternehmen in der 4. Generation. Bei Leysieffer trifft seit mehr als 100 Jahren Tradition auf Technik. Jan Leysieffer schuf mit dem Onlineshop von Leysieffer eine virtuelle Einkaufsmöglichkeit für edle Pralinen, Schokoladen, Weine, Champagner und Sekt, Gebäck und Marzipan, laktosefreie Produkte, Kaffee, Tee und Trinkschokolade, Fruchtaufstriche und hübsche Geschenkartikel. Seine Frau Sylvia ist für die künstlerische Gestaltung der schönen Verpackungen und Motive zuständig, welche sie in feinster Handarbeit selbst gestaltet und malt.

Mittlerweile sind Filialen von Leysieffer weltweit z.B. in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Münster, Hannover, Leipzig, Osnabrück, Westerland, Rottach-Egern, Stuttgart, Köln oder auch Peking oder Beijing zu finden.



(Leysieffer in Osnabrück, Beijing und Westerland - Copyright Leysieffer.com)

Montag, 17. April 2017

"BARBARA BOX" - die Box für den lustigen Mädelsabend

Hallo meine Lieben :)

Am Wochenende flatterte die erste "BARBARA BOX" bei mir ein. Ich persönlich mag Barbara Schöneberger als Mensch sehr gerne, da sie eine starke und selbstbewusste Powerfrau ist, welche auch über eine gehörige Portion an Humor verfügt. 
Heute stelle ich euch die allererste "BARBARA BOX" etwas näher vor.
Die "BARBARA BOX" läuft unter dem Motto "Mädelsabend" und erscheint alle drei Monate für 29,90 und wird versandkostenfrei geliefert. Man kann die Box jederzeit kündigen. Mit Hilfe der BARBARA-Redaktion werden einmal im Quartal spannende Produkte für einen perfekten Mädelsabend ausgewählt. Dazu gehören vielseitige Produkte aus den Bereichen Home, Food und Beauty, Accessoires und Kultur. Bei jeder Box ist natürlich auch das tolle BARBARA-Magazin mit an Bord, welches ich seit seiner Erstausgabe unheimlich gerne lese. 

Die Produktzusammenstellungen der Boxen sind vielfältig und sorgen für viel Abwechslung beim Mädelsabend. Im beigelegten Infomagazin sind die besten Ideen für einen besondern Mädelsabend und natürlich auch alle wissenswerten Produktinfos vermerkt.


Jive mit Sekt – Kirschblüte, Erdbeere, Holunderblüte - 1,19 €
Der berühmte Jive Sekt wird jetzt durch hochwertige Blüten bzw. Fruchtextrakte verfeinert. Der volle Kohlensäuredruck, wie vom Sekt bekannt, sorgt für das besondere Prickeln. Ich hatte die Geschmacksrichtung Kirschblüte und war total begeistert vom frischen Geschmack, perfekt für einen Mädelsabend.

Tranquini - Green Tea Twist & Mixed Berries - 250 ml - je 1,39 €
 Bei Tranquini handelt es sich um ein neues, erstklassiges und entspannungsförderndes Getränk, welches Stress reduziert und Konzentration steigert. Die beruhigenden Zutaten Theanin, aus Grüntee-Extrakt, Kamille, Baldrian und Zitronenmelisse mindern Stress sowie Anspannung und die Konzentrationsfähigkeit wird blitzschnell gestärkt. Es ist ein sehr erfrischendes und lecker schmeckendes Getränk, welches ich auf jeden Fall nachkaufen werde.
Das BARBARA-Magazin kommt mit einem schönen BARBARA-Notizheft in der aktuellen "BARBARA BOX"
 Als weiteres Goodie gab es noch ein schlichtes, schönes Notizheft. Das limitierte blanko BARBARA-Notizheft (UVP: 6,50 €) in einem schönen stahlblau ist ideal für Termine, To-Do-Listen, Rezepte oder Blog-Ideen. Ich kann ein Büchlein zum Vermerken meiner Ideen immer gebrauchen und habe mich sehr darüber gefreut.

Das BARBARA-Magazin ist bei der gleichnamigen Box natürlich auch mit dabei. Ich finde, dass es sich hierbei um ein ganz besonderes Frauenmagazin handelt. Es sind immer wieder nette persönliche und sehr humorvolle Anekdoten von Frau Schöneberger zu lesen. Das Heft macht Frauen allen Alters und mit jeder Figur Mut zu mehr Selbstbewusstsein. Nicht umsonst wurde das "BARBARA Magazin" zum "besten Newcomer Magazin" mit dem "LeadAward Bronze" ausgezeichnet.
Der Nagellack von FABY ist wunderschön dunkelrot

Die italienische Marke FABY hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden für jede Gelegenheit den passenden Nagellack zu kreieren. Mit über schönen 250 Farbnuancen von Nude-Tönen über modische Nuancen bis hin zu Glitzer- und Glamourlacken bleibt wirklich kein Wunsch offen. Alle Nagellacke sind übrigens vegan, 5-free (ohne Formaldehyd, Toluol, Campher, Dibutylphthalat und Formaldehydharze) und verfügen über eine lange Haltbarkeit. Ich habe ein hübsches dunkelrot in meiner "BARBARA BOX" bekommen, welches ich sehr gerne trage. Der Lack ist langanhaltend, verfügt über eine hochwertige Textur und splittert nicht ab. 



MISSHA - Pure Source Cell Sheet Mask - 1,75 €
Masken sind der absolute Beautyliebling nicht nur in Korea sondern auch hier bei uns in Europa. Sie gehören mittlerweile zur täglichen Pflegeroutine dazu. Ich lege mir zum Beispiel einmal pro Woche eine Entspannungsmaske auf, um meine Haut optimal zu reinigen und zu pflegen. Die MISSHA "Pure Source Cell Sheet Mask" haftet mit ihrem kompakten Zellgewebe angenehm leicht auf dem Gesicht – ob man nun ein Entspannungsbad genießen oder dabei leichte Hausarbeit erledigen möchte. Hauptbestandteil sind fermentierte Inhaltsstoffe, die die Haut optimal versorgen. Ich empfand die Maske als sehr entspannend, danach war meine Haut porentief-rein und sehr zart.


Privacy – Scharf wie Chili - 11,00 €

Ich finde es total klasse, dass in einer Box endlich auch mal ein Gesellschaftsspiel enthalten ist. Neben witzigen Erlebnissen und einigen Fragen zur Moral steht bei dem Spiel "Privcacy – Scharf wie Chili" vor allem das zwischenmenschliche Thema „Nummer 1“ im Mittelpunkt. Was Ihr schon immer über Eure Freunde wissen wolltet, Euch aber bisher nicht zu fragen getraut habt, könnt ihr ganz nebenbei in diesem coolen Siel erfahren! Es handelt sich hierbei um ein Partyspiel für 5-10 Spieler ab 16 Jahren, perfekt für jeden Mädelsabend ;).

Bahlsen - Cookie Chips - 130 g - 1,69 €
Bahlsen Cookie Chips – knusprig wie Chips, lecker wie Cookies Wer kennt sie nicht? Die spontane Lust auf einen süßen Snack ist riesig – dabei mögen es die einen besonders knusprig, für die anderen sollte er einfach zu naschen und nicht zu groß sein. Mit den neuen Cookie Chips von BAHLSEN kommen jetzt Knusper-Junkies und Naschkatzen auf ihre Kosten. Da die Cookies nicht vegan sind, werde ich sie an eine liebe Freundin weiter verschenken, da wohl alle Mädels gerne mal naschen:).
Typealive - Postkarten Set - 4 Stück - 8,00 €
Schlicht, schwarz-weiß und unaufgeregt, aber dafür mit einer klaren Message ausgestattet, kommt dieses bezaubernde "typealive Postkarten-Set" daher. Ob an der Wand hängend, oder bei Freunden im Briefkasten, versprühen die Karten immer diesen gewissen Charme von herzlicher Ehrlichkeit. Ich kann mir sehr gut vorstellen die Karten einzeln einzurahmen und hübsch zu Hause zu dekorieren. Die lustigen Sprüche sind einfach der Hammer ;).

Kusmi Tea - Grüner Tee Erdbeere - 25 g - 5,00 €

Hier trifft das süße Aroma des Grüntees auf fruchtige Erdbeere. Kusmi Tea "Grüner Tee Erdbeere" ist darum nicht nur der perfekte Begleiter für nasse, verregnete Tage sondern eignet sich im Sommer auch ideal für frisch aufgegossene Eistee-Kreationen, welche ich sehr gerne in süßen Weck-Gläsern aufbewahre. Wie man es von Kusmi Tea gewohnt ist, schmeckt der Tee super lecker, ist nicht zu süß und auch noch gesund. Die optimale Ziehzeit beträgt 3-4 Minuten. Der Tee sollte bei einer Wassertemperatur von ungefähr 75-80°C aufgegossen werden.
 
CODELLO - Schal - 29,95 €
"CODELLO" steht für Tücher, Schals und Taschen, die wohl wirklich jede Frau glücklich machen. Mit viel Liebe zum Detail und besonderem Anspruch an Qualität, Nachhaltigkeit und Handwerkskunst werden die bunten Tücher und Accessoires gefertigt. So entstehen echte Unikate mit Lieblingsteil-Charakter: treue Begleiter, die Freude schenken. Ich besitze schon ein Codello-Tuch der super-süßen und gehypten Dumbo-Kollektion und bin von der Qualität begeistert. In der "BARBARA BOX" befand sich ein hochwertiges, hübsches lilanes Halstuch. 
Für mich ist das feine Tuch aus Viskose mein persönliches Highlight aus der "BARBARA BOX".


Ob zum Naschen, Kochen, Dekorieren, Pflegen oder Spielen – die "BARBARA BOX" ist vielfältig in ihrer Produktzusammenstellung und steht für die perfekte Abwechslung beim Mädelsabend. 

Ich finde die Produktzusammenstellung der ersten Box total gelungen. Die Kombination von Snacks, Pflege- und Lifestyle-Produkten ist bei der "BARBARA BOX" meiner Meinung nach optimal gelöst worden. Man merkt es deutlich, dass Frau Schöneberger bei der Produktauswahl für die Boxen ein Wörtchen mitzureden hatte, da ihre gleichnamige Box über eine ganz besondere Handschrift verfügt.
 
Ich freue mich schon auf die zweite "BARBARA BOX" und bin gespannt, welche neuen Accessoires Barbara Schöneberger nächstes Mal für uns ausgewählt hat. 

Wie gefällt euch die neue "BARBARA BOX"?

Samstag, 15. April 2017

Gewinnspiel/Giveaway : "bionella" - die leckere Nuss-Nougat-Creme

Hallo meine Lieben;)

Wir alle lieben sie auf einem knusprigen Roggenbrot, frisch aus dem Ofen duftenden Brötchen oder feinem Hefezopf: die leckere Nuss-Nougat-Creme. 
Es ist heutzutage gar nicht mehr schwer eine vegane und fair gehandelte Alternative zu finden, welche mindestens genauso lecker schmeckt wie die Ur-Variante aus Milchcreme. 

Heute möchte ich euch "bionella" gerne etwas näher vorstellen und das Beste an der Sache ist, es gibt diesmal für euch etwas Tolles in freundlicher Kooperation mit "Rapunzel Naturkost" zu gewinnen :). 

Was gibt es wohl Leckeres als ein "bionella"-Brot zum Frühstück?
"bionella" schmeckt nicht nur super, sie besteht ausschließlich aus Bio- Zutaten wie Rohrzucker, Bourbon Vanille, feinen Haselnüssen, Kakao und Palmöl aus fairem Handel. Meiner Meinung nach produziert "Rapunzel" mit "bionella" die weltbeste vegane Nuss-Nougat-Creme. Man kann sie auf Brot genießen, super Desserts kreieren oder sie zum Backen von leckeren Kuchenvariationen verwenden.

"bionella" ist übrigens das einzige Produkt von "Rapunzel Naturkost", das extra für den Lebensmitteleinzelhandel erfunden wurde. Man will damit auch dem „noch nicht Bio-Kunden“ eine faire und biologische Alternative zu dem Marktführer bieten. "bionella" soll vom Geschmack her sehr an die altbekannte Nuss-Nougat-Creme erinnern, ABER eben BIO und FAIR und mit ganz viel Liebe. 

 "bionella" ist cremig, nicht zu süß und nicht zu bitter. Sie ist weit mehr als nur eine zart schmelzende Nuss-Nougat-Creme zum Frühstück. Man schmiert sich mit "bionella" guten Geschmack und gleichzeitig auch eine bessere Welt auf`s Brötchen. Alle Zutaten sind nämlich 100% bio und vegan. Bei mir ist diese delikate Nuss-Nougat-Creme immer im Haushalt und ist vom Frühstücktisch nicht mehr wegzudenken. 


Ich durfte mit den Machern von "Rapunzel Naturkost" ein kleines Interview für euch führen. Ganz herzlichen Dank für die freundliche Beantwortung meiner Fragen :).

1.Seit wann gibt es "bionella" ?

"bionella" wird von den Machern "Rapunzel Naturkost" mit viel Liebe und Sorgfalt seit 2009 im Allgäu hergestellt.
Das Familienunternehmen Rapunzel stellt jedoch schon seit über 40 Jahren Bio-Lebensmittel her und gehört zu den Pionieren in der Bio-Branche.
Die märchenhafte Geschichte begann 1974 ganz klein auf einem Bauernhof mit kleinem Naturkostladen im bayerischen Augsburg. Rapunzel Gründer Joseph Wilhelm und Jennifer Vermeulen waren damals 20 Jahre jung und aus der kleinen Selbstversorgergemeinschaft ist einer der führenden Bio Hersteller in Europa geworden – Rapunzel Naturkost ein unabhängiges Familienunternehmen, das nach wie vor von Joseph Wilhelm und zwei weiteren Geschäftsführern, Margit Epple und Andreas Wenning geleitet wird.


Die Rapunzel Produkte der ersten Stunde waren Nussmuse, Trockenfrüchte und Müsli. Heute zählen zusätzlich Teigwaren, Speiseöle, Schokoladen und Kaffee zum Kernsortiment. Die Hälfte der rund 550 Produkte stellt Rapunzel mit größter Sorgfalt und Liebe sowie über 40 Jahre Erfahrung in Legau im Allgäu her – darunter auch die Bio-Faire Nuss-Nougat-Creme bionella. In die Tüte und ins bionellaglas – in alle Rapunzel Produkte – fließt nur beste Bio-Qualität. Untersucht und analysiert wird diese von der unternehmenseigene Qualitätssicherung und unabhängigen Laboren – für einwandfreie Produktsicherheit. 
 Mehr zur Rapunzelgeschichte findest Du hier.

2. Wo kann man Bionella erwerben?

Die Bio-Faire Nuss-Nougat-Creme erhältst Du in zahlreichen Lebensmittel-Geschäften in ganz Deutschland, Österreich und Südtirol. Wo genau in Deiner Umgebung es "bionella" gibt, erfährst Du hierauf der Karte.
Sowie in vielen Bio-Läden. Hier findest Du Bio-Läden in Deiner Nähe. 

3.   Plant ihr auch weitere Podukte rund um Bionella (z.B. vegane Schokobrötchen oder Croissants ?)

Im Moment sind noch keine weiteren geplant.

"Bionella" betseht aus hochwertigen Zutaten wie Rohrzucker, Bourbon Vanille, Kakao und leckeren Haselnüssen
    4. Die Zutaten von bionella sind alle vegan und Fair trade- was ist eure Firmenphilosophie?

Genau, alle  Zutaten von bionella stammen aus biologischem Anbau, fairem Handel und sind vegan.
Hinter "bionella" sowie allen Rapunzel Produkten steht die Philosophie oder besser gesagt das Bestreben Euch echte „Lebens-Mittel“ für eine gesunde Ernährung zu bieten. Joseph und Jennifer wollten zu Beginn sich selbst gesund ernähren – als Selbstversorger. Weil es Ihnen damit gut ging wollten sie ihr Wissen um gesundes Essen und ihre Erfahrungen damit gerne weitergeben. Deshalb gehören die biologischen, fairen und sozialen Aspekte für Rapunzel schon immer zusammen. Diese ermöglichen eine Wertschöpfungskette, bei der alle eine Chance auf ein faires und gesundes Leben haben.  “Wir machen Bio aus Liebe.“ Das ist mehr als nur ein Leitspruch für uns. Dahinter steht viel Hingabe und Zuneigung zur Arbeit sowie Wertschätzung und Sorgfalt, die Rapunzel jedem einzelnen Produkt entgegenbringt. Mehr zur Firmengeschichte und -philosophie findet Du hier.

 5. "bionella" in drei Worten
 
"bionella" - fairliebt in bio!


OSTER-GEWINNSPIEL :

***
Gewinnen könnt ihr heute 5 tolle "bionella"- Päckchen von "Rapunzel Naturkost" bestehend aus einem Glas "bionella", 5 praktischen kleinen Proben à 45 g von "bionella" zum Verschenken oder Mitnehmen, einer veganen Tafel Schokolade "NIRWANA NOIR", einer veganen weißen Tafel Schokolade "Cranberry Mohn" und einer Packung leckerer gerösteter Haselnüsse.

Ihr könnt 5 BIONELLa-Pakete von Rapunzel in meinem Blog gewinnen
Um am "bionella"- Gewinnspiel teilzunehmen, schreibt mir einfach in den Kommentaren auf meinem Blog oder Instagram, wie ihr am Liebsten die bionella Nuss-Nougat-Creme genießt ;).
 *
Das Gewinnspiel beginnt am 15.04. und endet am 15.05.2017. Ich werde hier auf dem Blog und auf Instagram die 5 glücklichen Gewinner verkünden.
 *
VIEL GLÜCK und SCHÖNE OSTERN :)

Freitag, 14. April 2017

Essen und Genießen: Shu Han Lee: "Chicken & Rice"

Hallo meine Lieben:)

Da ich sehr gerne koche und backe, informiere ich mich immer ausgiebig über Buch-Neuerscheinungen aus dem Bereich "Essen und Genießen". Das tolle Buchcover von "Chicken & Rice - Frische und einfache Gerichte aus Südostasien" von Shu Han Lee ist mir bei der Suche nach neuen Koch-Inspirationen direkt ins Auge gefallen. 

In dem 286-seitigen Kochbuch findet man eine Menge südostasiatische Rezeptideen, welche man auch wunderbar vegan oder vegetarisch umändern kann. Ich liebe die asiatische Küche, da sie leicht und vor allem gesund ist- daher ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Asiaten sehr alt werden, weil sie auf eine gute Ernährung achten. Heute möchte ich euch das interessante Kochbuch etwas näher vorstellen.


Die Autorin des Buches Shu Han Lee verließ übrigens bereits mit 18 Jahren das Elternhaus in ihrer Heimat Singapur, um in London zu studieren. Von schwerem Heimweh getrieben, versuchte sie sich zum ersten Mal selbst an der Zubereitung jener Gerichte, mit welchen sie aufgewachsen war und die sie so sehr vermisste. Sie suchte nach Rezepten, probierte manche bis zu acht Mal aus, bis jene endlich gelangen und bat auch teilweise ihre Mutter in langen Skype-Konferenzen um Rat.

 Shu Han Lee ist Grafikdesignerin und arbeitet heute als Foodstylistin, Autorin und Köchin. Die Sunday Times bezeichnete sie übrigens als die beste Food-Bloggerin Großbritanniens. Häufig kocht Shu Han Lee für sogenannte Supper Clubs, Pop Up-Restaurants und veranstaltet selbst Workshops rund ums Essen und Genießen.


Die Autorin teilt uns in diesem tollen Kochbuch ihre persönlichen Erfahrungen und das selbst angeeignete Wissen über die wichtigsten Basiszutaten und Zubereitungsweisen der südostasiatiscchen Küche mit. Man kann hier viele leckere und leichte Rezepte aus ganz Südostasien, vor allem aus Singapur und Malaysia finden. Wer die kräftigen und feurigen Aromen Thailands mit leichtem vietnamesischem Essen und üppigen, stark gewürzten Currys aus Indonesien mag, wird "Chicken & Rice" lieben.

Für mich eröffneten sich völlig neue Aromen für meine Geschmacksnerven. Der "Krautsalat mit Äpfeln" war einer meiner absoluten Lieblingsrezepte aus "Chicken & Rice". Hierfür verwendet man eine leckere Mischung aus Rotkohl, Spitzkohl, sauren Äpfeln und angebratenen Cashews, welche man dann mit einem süßen Tamarinden-Salatdressing bestehend aus Chilli, Tamarindenmousse, Sojasauce und einer halben Limette serviert. Der Salat ist knackig, feurig-scharf und vor allem super lecker und leicht. Der Krautsalat ist ein Volltreffer für den Sommer als kleinen Snack in der Mittagspause.


Die Autorin legt in "Chicken & Rice" großen Wert darauf, dass man frische Zutaten verwendet und traditionelle Gerichte je nach Jahreszeit und vor Ort verfügbaren Kräutern oder Gemüsesorten einfach abzuwandeln sind. 



Aber auch die leckeren und sehr einfach zubereitenden veganen Pfannkuchen bestehend aus Reismehl und Kokosmilch sind ein Gedicht. Aus der nach Erdnußöl dampfenden Pfanne kommen sie goldgelb Kurkuma sei Dank  auf den Tisch und werden mit Sprossen, angebratenen Pilzen und Frühlingszwiebeln gefüllt. 

Besonders toll an diesem Buch finde ich die vielen süßen und liebevollen  Illustrationen und Grafiken, welche alle ebenfalls von Shu Han Lee stammen. Die Autorin kann nicht nur vorzüglich kochen, sondern war auch noch als Grafikdesignerin für die gesamte Gestaltung des Kochbuchs zuständig.


Das Kochbuch ist unterteilt in Reis, Nudeln, Suppen, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Eier und Tofu, Gemüse, Snacks und Süsses. Auch wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt finden sie haufenweise tolle Rezpte und Essensinspirationen aus der südostasiatischen Küche. 

Praktische Menüvorschläge vereinfachen die Wahl eines Rezepts, am Ende des Kochbuchs kann man sich im ausführlichen Zutaten-Glossar über Kräuter und Würz-Zutaten, Gewürze, Sossen und Würzmittel, Öle und Fette oder Getrockenetes und Eingelegtes aus der asiatischen Küche näher informieren. Das Buch beinhaltet auch eine interessante Aufzählung von wichtigen Küchenutensilien und Einkauftipps, wo man bestimmte asiatische Zutaten oder Kochuntensilien kaufen kann. Die wertvollen Tipps und Tricks helfen auch unerfahrenen Köchen, damit die köstlichen, traditionellen südostasiatischen Rezepte wirklich jedem gelingen.

Su Han Lee - photo by Susan Bell Copyright http://www.shuhanlee.com

Für jeden Fan der südostasiatischen Küche ist das Buch ein Must-Have im Bücherregal, denn es handelt sich hierbei um ein Kochbuch mit authentischen und traditionellen Rezepten bestehend aus Zutaten, welche in unserem Breiten trotzdem einfach erhältlich sind. 

In ihrem wundervoll-gestalteten Blog "Mummyicancook" kann man einen kleinen Einblick in die vielseitigen asiatischen Rezepte von Shu Han Lee bekommen.
Shu Han Lee meint, dass "jeder kochen kann- man muss nur hartnäckig genug sein".